Direkt zum Inhalt wechseln

Safari of Senses

Bildende Kunst Medienkunst Vernissage
Zugänglichkeit vor Ort
Ein Bildausschneitt ist zu sehen. Die Person kniet, der Kopf ist ausserhalb des Bildausschnitt. Die Person trägt weisse Sachen.
Foto: Lucas Duelligen

Lucas Dülligen und Max Greyson untersuchen in ihren Experimental-Livestreams Zugänge zu unserer Wahrnehmung. Sie hinterfragen dabei Wirklichkeit und Virtualität mithilfe der Fokussierung von Videoformaten auf unsere audiovisuellen Eindrücke. Die Versuchsanordnungen schaffen simulative Blickwinkel auf diverse Wirklichkeitswahrnehmungen. Das Spiel mit dem Verfahren von Aesthetics of Access schlägt eine Brücke aus der Wüste des Realen in die Phantasmen des Möglichen. 

Gefördert durch das NRW KULTURsekretariat Wuppertal und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen