Direkt zum Inhalt wechseln

RoboLAB präsentiert:
Konzerte, Ausstellung und Performance

Odonien
Hornstraße 85
50823 Köln
Ein Mann spielt auf der Bühne in Odonien Schlagzeug. Hinter ihm erhebt sich eine Wand aus Bildschirmen. Auf ihnen sind abstrakte Bilder zu sehen.
Vernissage RoboLAB 2020, Foto: Jörn Neumann

Höhepunkt der diesjährigen RoboLAB Saison ist der interdisziplinäre Kulturtag. Präsentiert werden die künstlerischen Ergebnisse der inklusiven RoboLAB Workshopreihe: Texte, Objekte, künstlerische Entwürfe für ein barrierefreies Odonien und die ersten Kostproben durch das RoboLAB neu initiierter inklusiver Musikprojekte. Gespannt sind wir ebenfalls auf die neue disability-led Un-Label Performance (We don’t) [kehr], die sich mit dem Thema Care-Arbeit auseinandersetzt

Das Programm im Detail: 

Musik:
„Unfall” mit Max Schweder (Saxofon) und Martin Widyanata (live electronic)
und „The New Standard” mit Lucca Keller (Piano) und Torben Schug (Bass)
Skulpturale Objekte:
Odo Rumpf, Rostgaard und Künstler:innen des kaethe:k Kunsthaus
Robotik:
Künstlerische kinetische Entwürfe für ein barrierefreies Odonien (TH Köln/KISD – Köln International School of Design) 
Literatur:
Postkarten aus der Zukunft des RoboLAB (Autor*innen: Emma Becker, Heike Geltsch, Rami Hamze, Max Greyson, Selma Winterling, Alfred Quarshie, gpt-3)
Performance:
(„We don’t) [kehr]“ – eine Performance der Un-Label Performing Arts Company (20:30 Uhr) 

CORONA REGELN – Bitte beachtet folgendes:
Freie Platzwahl. Deshalb ganz wichtig für euch zu wissen: es gelten ab jetzt wieder die drei G’s. Ihr müsst entweder negativ getestet, genesen oder vollständig geimpft sein. Ohne offiziellen Nachweis leider kein Einlass!

Einlass Biergarten: 17:00 Uhr Beginn Programm: 18:00 Uhr

Tickets

Freier Eintritt für den Festival-Tag.

Für die Performance (We don’t) [Kehr] um 20:30 Uhr sind die Plätze begrenzt,
wir empfehlen eine Reservierung (kostenfrei über rausgegangen.de)

Wir bitten um eine Spende für das Festival und die Künstler:innen.
Vielen Dank für Euren Support!

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgerechter Ort
  • Übersetzung in Gebärdensprache
  • Blindenhunde willkommen

Performance (We don’t) [Kehr] :

  • Übersetzung in Leichte Sprache
  • teilintegrierte Gebärdensprache und Übersetzung in Gebärdensprache
  • mit integrierter Audiodeskription
  • Tastführung (Touch Tour vor der Performance)

Partner & Förderer

Kooperationspartner

Logo von Odonien
Logo von Leib + Seele Produktionen
Das Logo von UnLabel
Logo der KISD Köln International School of Design und der TH Köln
Logo vom Film Festival Cologne
Logo vom Kunsthaus Käthe K.
logo von sputnic visual arts
Logo der DIN a13 tanzcompany
Logo des Kurzfilmfestivals Klappe Auf!

Förderer

Logo von NEUSTART KULTUR
Logo der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Logo des Fonds Soziokultur
Logo der Kämpgen-Stiftung
Logo der Beisheim-Stiftung
Logo von nrw inklusiv INKLUSIONSSCHECK