Direkt zum Inhalt wechseln

PLAY STATION

Kreativworkshop
Zugänglichkeit vor Ort
Es ist ein dunkler Raum zu sehen, mit etwas künslichem, farbigen Licht. Circa 10 Menschen scheinen sich darin zu bewegen.
Foto: fotisi photography

PLAY STATION – ein spielerischer Trip in die Begegnung

Der Workshop lädt zu Bewegungs- und Körpererfahrungen ein: Zeitgenössischer Tanz und elektronische Musik greifen ineinander. Im spielerischen Experiment mit interaktivem Klang tauchen die Teilnehmer:innen in ein Phänomen der Clubkultur ein – das kollektive Tanzerlebnis. Im Zentrum stehen die Wechselwirkungen von Begegnungen auf körperlicher, musikalischer und energetischer Ebene bis hin zur kollektiven, tänzerischen Ekstase.

Leitung: Bettina Nampé, Martin Widyanata
www.bettinanampe.de

Gefördert durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, Stadt Köln Kulturamt, Kämpgen-Stiftung 

Zielgruppen

Tanz, Choreografie, Schauspiel, Vermittlung

auf Anfrage

Arbeitsassistenz / Mobilitätsassistenz vor Ort:
Besuchern mit Sehbeeinträchtigung steht eine Mobilitätshilfe ab S-Bahnhof Nippes nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung.
Wir versuchen alle Workshops so zugänglich wie möglich zu machen, können aber nicht für alle eine DGS-Verdolmetschung bzw. Arbeitsassistenz garantieren.
Bei Bedarf meldet euch bitte bei uns unter: kontakt@robolab.online

Tickets